Skip to main content
Zurück

NOTHILFEFONDS FÜR STUDIERENDE

Corona bringt auch viele Studierende in finanzielle Schwierigkeiten. Durch die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie fällt so mancher Studentenjob weg, während die monatlichen Fixkosten konstant bleiben. Für Studierende baunaher Studiengänge hat die Wolfgang Dürr Stiftung, die das soziale Engagement des Bauunternehmens WOLFF & MÜLLER bündelt, einen Nothilfefonds eingerichtet. An der Universität Stuttgart bietet sie für bis zu 20 Studierende der Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft sowie des Bauingenieurwesens finanzielle Unterstützung an. Eine ähnliche Aktion läuft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Kooperation mit dem Institut für Technologie und Management im Baubetrieb (TMB). Für eine Teilnahme können Interessenten bis Dienstag, 14. Juli 2020, eine Bewerbung mit Nachweis ihrer finanziellen Einschränkungen einreichen. Die Wolfgang Dürr Stiftung ist in den unterschiedlichsten Bereichen aktiv – von Klimaschutz über Bildung bis hin zu Flüchtlingsprogrammen. 2019 hat sie insgesamt 250.000 Euro für gemeinnützige Projekte aufgewendet.

Für Studierende baunaher Studiengänge hat die Wolfgang Dürr Stiftung einen Nothilfefonds eingerichtet.