Zum Hauptinhalt springen

Grundsatzerklärung

Die Grundsatzerklärung zu Lieferketten-Sorgfaltspflichten bezieht sich auf das deutsche Gesetz zur Stärkung der unternehmerischen Verantwortung in Lieferketten.

Unternehmen verpflichten sich darin, Sorgfaltspflichten in Bezug auf Menschenrechte und Umwelt in ihren globalen Lieferketten einzuhalten.

Dies beinhaltet die Identifikation von Risiken, die Prävention und Beseitigung von Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden, Transparenz und Berichterstattung sowie die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Partnern.

Die Grundsatzerklärung dient dazu, die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen zu dokumentieren und die entsprechenden Maßnahmen zu beschreiben.

Hier gelangen Sie zu den Hinweisgeberportalen.

Hier können Sie Kontakt zu unserem Menschenrechtsbeauftragten aufnehmen.